TTC Renchen vorzeitig Meister

Bereits am vorletz­ten Spiel­tag brach­ten die Männer der ersten Herren­mann­schaft des TTC Renchen beim TTC Berg­haup­ten die Meis­ter­schaft unter Dach und Fach.

Leider wurden sie in der voran­ge­gan­ge­nen Saison noch als verlust­punkt­frei­er Tabel­len­füh­rer von der Coro­na-Pande­mie ausge­bremst, die einen Runden­ab­bruch verur­sach­te, was wieder­um zur Folge hatte, dass es keine Auf- oder Abstei­ger gab. Dieses Jahr jedoch konn­te selbst das Virus den Sieges­zug des TTC Renchen nicht aufhal­ten. Wieder­um verlust­punkt­frei stehen die Renche­ner nun vorzei­tig unein­hol­bar an der Tabel­len­spit­ze und können bereits jetzt schon die Meis­ter­schaft in der Herren-Bezirks­li­ga und den damit verbun­de­nen Aufstieg in die Landes­li­ga feiern.

Bereits in den Eingangs­dop­peln stell­ten sie hier die Vorzei­chen auf Sieg, denn in den Doppel­paa­run­gen über­zeug­ten sowohl Maurice Löff­ler / Noah Ziegel­mei­er als auch Frank Roth­fuß / Alex­an­der Knutas. Ledig­lich Matthi­as Jost / Valerij Oster­tag fanden kein Mittel gegen das Spiel ihrer Gegner, was zum Zwischen­stand von 2:1 führ­te. Sehr souve­rän trat das neu formier­te Spit­zen­paar­kreuz auf. Maurice Löff­ler und Noah Ziegel­mei­er erspiel­ten zwei weite­re Siege zum 4:1. Während Matthi­as Jost und Valerij Oster­tag im mitt­le­ren Paar­kreuz zwei Punk­te beisteu­er­ten, muss­ten Frank Roth­fuß und Joel Löff­ler im hinte­ren Paar­kreuz ihren Gegnern zu deren Sieg gratulieren.

Dies soll­ten aber auch die letz­ten Punk­te für die Berg­haupte­ner sein, denn Maurice Löff­ler, Noah Ziegel­mei­er und Matthi­as Jost zeig­ten jetzt noch einmal den mitge­reis­ten Fans ihre ganze Klas­se und punk­te­ten zum 9:3 Endstand.


Foto: Die Meis­ter­mann­schaft des TTC Renchen