Tischtennis A‑Klasse: TTC Renchen IIDJK Oberharmersbach II

Im Heim­spiel der TT-Kreis­klas­se A1 kamen drei hoff­nungs­vol­le Nach­wuchs­ta­len­te des TTC Renchen in der zwei­ten Herren­mann­schaft zum Einsatz, die zum 9:6‑Erfolg gegen die DJK Ober­har­mers­bach II mit ihren Punk­ten entschei­dend beitrugen.

So gewann der erst zehn­jäh­ri­ge Noah Ziegel­mei­er an der Seite seines Vaters Heiko das Eingangs­dop­pel gegen die erste Doppel­paa­rung der Gäste mit 3:1 Sätzen. In seinem zwei­ten Einzel bezwang Noah im vorde­ren Paar­kreuz Sascha Walt­her nach Satz­rück­stand eben­falls noch mit 3:1 Sätzen. Die Jugend­spie­ler Joel Löff­ler und Marco D’Aquila steu­er­ten zwei wich­ti­ge Punk­te durch ihre Spiel­ge­win­ne gegen Joachim Albrecht bei. Erfolg­reichs­ter Akteur war Heiko Ziegel­mei­er, der zwei Einzel­sie­ge und einen Doppel­er­folg vorwei­sen konn­te. Die rest­li­chen Zähler zum 9:6 sicher­ten Thomas Ehret-Eisner und Klaus Böhly mit jeweils einem Einzel­punkt und zusam­men im Eingangsdoppel.

Erst­ma­li­ger Einsatz von drei Nach­wuchs­ta­len­ten gleich­zei­tig in einer Herren­mann­schaft des TTC Renchen. Vorne von links: Marco D’Aquila, Noah Ziegel­mei­er und Joel Löff­ler. Hinte­re Reihe von links: Thomas Ehret-Eisner, Heiko Ziegel­mei­er und Klaus Böhly